Pressemitteilungen

Herz und Nieren bei Diabetes - Großer Gesundheitstag

  • Gesundheitstag Diabetes. Prof. Dr. Tobias Zekorn vor 90 interessierten Besuchern.
13.11.17, Tönisvorst

90 Interessierte informierten sich beim Diabetes-Gesundheitstag im Krankenhaus Maria-Hilf Tönisvorst

 

Anlässlich des Weltdiabetestages am 14. November 2017 veranstaltete die Klinik für Innere Medizin, Gastroenterologie und Diabetologie des Krankenhauses Maria-Hilf Tönisvorst am Samstag einen großen Gesundheitstag. Circa 90 Besucher fanden den Weg an die Hospitalstraße und nahmen neben den Vorträgen gerne das Angebot der Diskussion wahr. Häufig gestellte Fragen des Publikums rankten sich um das Thema der richtigen Blutzuckereinstellung. Dabei wurde vor allem vom Diabetes-Experten Professor Dr. Tobias Zekorn und seinem Team des Alexianer Diabetes Zentrums herausgestellt, dass stets normnahe Blutzuckerwerte angestrebt werden müssen, wenn man die Risiken dramatischer Folgeschäden an Herz und Gefäßen wirkungsvoll verhindern will.

Um genau diesen Aspekt ging es dann auch bei vielen Teilnehmern. Welche Medikamente sollte man wie einsetzen, wenn man als Diabetiker mit zum Beispiel Herz- oder Nierenproblemen zu kämpfen hat. Speziell zu letzterer Problematik der Nierenkomplikationen bei Diabetes konnte der Gastreferent Privatdozent Dr. Richard Wagner, Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie am Dialysezentrum Krefeld für mehr Klarheit sorgen. Prof. Dr. Zekorn freute sich, mit diesem Thema das Interesse des Publikums getroffen zu haben: „Die sogenannte diabetische Nephropathie ist die häufigste Ursache für den Verlust der Nierenfunktion, der bis zur Dialysepflicht oder gar Nierentransplantation führen kann.“

 

Kontakt zum Thema:

Prof. Dr. Tobias Zekorn - Sekretariat Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailVeronika Jurich, Tel. 02151-991141

Pressekontakt:

Alexianer Krefeld GmbH
Frank Jezierski
Pressereferent
Telefon: 02151-3343060 (mo. 3341876)
Fax: 02151-555102
E-Mail: frank.jezierski@alexianer.de

« zurück